Duplex Dampfsäg Sontheim - Aktuell

Nacht der "1000 Lichter"

Freitag, 19. Oktober 2018

Beginn 18.00 Uhr, Konzert ab 20.00 Uhr

Das Licht von 1000 original ugandischen Petroleumlampen, wird die Dampfsäg in ein besonderes Ambiente verwandeln. In dem bereits traditionellen Benefizkonzert, erleben Sie Klänge der Weltmusik und afrikanische Gospels.
Ab 18.30 Uhr gibt es Abendessen mit afrikanischen Spezialitäten, um 20.00 Uhr erklingen traumhafte Songs aus vielen Ländern dieser Erde. Sie werden von den beiden A-Capella-Chören CHORiosum, unter der Leitung von Maria Martin und Salto Cordiale, unter Andrea Friedhofen, gesungen.
Trommelgruppen umrahmen den Abend mit afrikanischen Rhythmen.

Der Verein Uganda-Freunde e.V. veranstaltet diesen Abend gemeinsam mit anderen Ugandagruppen im Unterallgäu. Die Erlöse des Konzerts sind für die Schul- und Berufsausbildung benachteiligter Kinder in Uganda bestimmt. Während des Abends informieren die Veranstalter über ihre verschiedenen Aktivitäten und Projekte. Es werden afrikanische Artikel, die verwendeten Lampen und selbst hergestellte Arbeiten angeboten.


Eintritt frei. Spenden sind erwünscht.

Mit brandneuem Programm

Dreiviertelblut

Sonntag, 04. November 2018

Einlass 18.00 Uhr, Beginn 19.00 Uhr

Nach der Premiere Anfang Oktober im Circus Krone in München kommt Dreiviertelblut mit seinem brandneuen Programm in die Dampfsäg.
Im Jahr 2012 gründeten der Bananafishbones-Sänger Sebastian Horn und der Filmkomponist Gerd Baumann die Musikgruppe Dreiviertelblut. Ihr zweites Album „Finsterlieder“ präsentierten sie zusammen mit den Münchner Symphonikern 2016 im Prinzregententheater vor über tausend begeisterten Zuhörern.
Das neue Programm „Diskothek Maria Elend“ verspricht musikalische und zutiefst menschliche Überraschungen, erbarmungslos, schonungsvoll und immer ehrlich, mitreißend im Dreivierteltakt und mit unglaublich viel Herzblut.

Eintritt: 24,00 €, ermäßigt: 22,00 €

 

Kartenreservierung für Konzert: Dreiviertelblut

 

Blech & Co

Samstag, 10. November 2018

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

Blasmusik der Spitzenklasse – Unter diesem Markenzeichen tourt die schwäbische Blaskapelle nun schon seit 25 Jahren durch Konzertsäle und Festzelte, Radio- und Fernsehstudios. Ob Polka, Marsch oder Walzer, Swing oder Galopp: Vom ersten Takt an lassen es die 23 Vollblutmusiker nach Herzenslust „knacken“ und grooven.

Böhmisch-mährische Blasmusik mit „Biss“ und Pep – mal traditionell, mal modern, aber immer mit dem typischen, unverwechselbaren Sound von Blech & Co. – und mit einem kräftigen Schuss Swing obendrein. Dafür sorgt der Chef persönlich: mit Gespür und Fingerspitzengefühl komponiert Kapellmeister Toni Müller viele Erfolgstitel selber oder arrangiert sie seiner Kapelle maßgeschneidert auf den Leib. Virtuose solistische Einlagen quer durch alle Register und das Gesangsduo Kathrin & Wolfgang sind die Sahnehäubchen eines jeden Konzertabends.

Eintritt: 14,00 €, ermäßigt: 11,00 €

 

Kartenreservierung für das Konzert mit Blech & Co.

Nostalgieball zum Faschingsanfang mit dem

Hürbener Ballorchester

Sonntag, 11. November 2018

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

Unter dem Motto „Nostalgie, do geh mer hi“ heißt es am 11.11.: Hereinspaziert - mit Zylinder und Abendkleid, mit Plüsch und Plunder zum nostalgischen Ballvergnügen in der Dampfsäg.

Wie zu Kaiserin Sissis Zeiten erklingen Walzer, Polka, Galopp, Mazurka, Rheinländer und die Fledermaus-Quadrille.
Das Hürbener Ballorchester wird dann der ewig jungen Musik von Johann Strauß oder Josef Lanner den unvergleichlichen Charme der guten alten Zeit verleihen. Aber auch die Modetänze und Evergreens der goldenen Zwanziger Jahre, wie Tango, Foxtrott, Rumba und Cha Cha Cha werden aufgelegt.

Dirigent und Conferencier Uwe Rachuth aus Augsburg gründete das Hürbener Ballorchester im Jahre 1993. Die 20 Musikerinnen und Musiker spielen zu festlichen Anlässen Modetänze aus vergangenen Zeiten und verzaubern das Publikum mit einem Hauch von Opernball.

Eintritt: 20,00 €, ermäßigt: 18,00 €

 

Kartenreservierung für den Nostalgieball mit dem Hürbener Ballorchester

Live & Acoustic Tour

Spirit of Smokie

Freitag, 23. November 2018

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

Wer kennt sie nicht: Smokie, die in den 70er Jahren mit Hits wie „If you think you know how to love me“, „Lay back in the arms of someone“ oder „Living next door to Alice“ Musikgeschichte geschrieben haben. Nach dem Ausstieg von Chris Norman war Alan Barton ein würdiger Nachfolger, doch nach dessen Tod, wurde es still um die Band, die insgesamt 15 Top-20-Hits hatte.

Heute steht Dean Barton, dessen Sohn, als Frontmann auf der Bühne von Spirit of Smokie um die alten Hits und eigene Stücke im rockigen Smokie-Sound wieder aufleben lassen. Mit der faszinierenden Stimme und charismatischen Performance Dean Bartons und der herausragenden Qualität seiner Bandkollegen, Gitarrist Andy Whelan und Bassist Graham Kearns, sind Spirit of Smokie ein Live-Erlebnis der Extraklasse – beeindruckend, emotional und mitreißend.

Eintritt: 18,00 €, ermäßigt: 16,00 €

 

Kartenreservierung für das Konzert mit "Spirit of Smokie"